Zum Inhalt springen

Das Erwachsenen-Wohnheim von Haus Sonne

In landschaftlich schöner Lage, mit einem freien Blick über das Gelände und die hügelige Landschaft ringsum, leben Erwachsene unserer Jean Schoch-Werkgemeinschaft in verschiedenen Wohneinheiten.

Am Hang des alten Pfarrgeländes, das sich bis zum Hetschenbach herunter erstreckt, befindet sich unser großes Wohngebäude Haus Parzival. Darin befinden sich die vier Wohngruppen Gawain, Herzeloyde, Galahad und Gachmuret. Auf dem großen Wohn- und Arbeitsgelände befinden sich außerdem das „Bäckerhaus“ mittlerweile auch als Haus Michael bekannt mit einer weiteren Wohngruppe.

Insgesamt leben hier, inmitten des Dorfes Walsheim, 65 Bewohner. Darüber hinaus gibt es eine Außenwohngruppe auf dem Neukahlenberger Hof, der etwa 13 km entfernt von Walsheim, zwischen Böckweiler und Mimbach liegt.

In dieser Wohngruppe werden weitere 15 Menschen betreut. Alle Wohngruppen sind bisher alters- und fähigkeitsgemischt zusammengestellt, so dass sich die Menschen mit ihren jeweiligen Stärken und Schwächen untereinander ergänzen und Einseitigkeiten sich ausgleichen können.

Aufgrund dieser Gegebenheiten und der damit stetig wachsenden und tragenden Beziehungen der Menschen untereinander, ist es möglich, dass die ab 18 Jahre aufgenommenen Seelenpflege-bedürftigen Menschen, in ihrer Wohngruppe sich so sehr aufgenommen und wohl fühlen, dass sie hier ihr Zuhause und Lebensort gefunden haben, in dem sie auch im Alter - je nach Wunsch und Pflegeaufwand – und bis zu ihrem Lebensende leben möchten. 

Um den pädagogisch- und pflegerischen Ansprüchen jedes Einzelnen gerecht zu werden und eine optimale Betreuung zu gewährleisten, setzen wir in unseren Wohngruppen auf die Arbeit eines interdisziplinären Teams. Dieses besteht, neben den Betreuungshelfern und Betreuungs-Fachkräften, deren Ausbildung vom Sozialarbeiter, Sozialpädagogen über Psychologen, Erzieher, Heilpädagogen, Heilerziehungspfleger, Altenpfleger, bis zum Krankenpfleger/Krankenschwester reicht und die in regelmäßigen Abständen fort- und weitergebildet werden.

Unterstützend zu den pädagogisch-pflegerischen Angeboten, welche durch die Wohnheimmitarbeiter geleistet werden, bieten wir unseren Seelenpflege-bedürftigen Menschen zur persönlichen Förderung auch ein umfangreiches Therapieangebot an, dass die Bewohner während und nach ihrer Werkstätten-Arbeitszeit auf dem Gelände nutzen können. Dieses beinhaltet: Heileurythmie, Ergotherapie, Logopädie, Krankengymnastik, Massage nach Margarethe Hauschka, Reittherapie.

Diese vielseitig bildenden, helfenden und gestaltenden, lösenden und formenden Möglichkeiten sind wichtige Elemente für das Weiterkommen, für das Beleben der von uns begleiteten Menschen; nicht zuletzt für die Stärkung ihrer Persönlichkeit.

Leben in und mit einer Gemeinschaft zeichnet sich in Haus Sonne aus, durch das gemeinsame Gestalten und Feiern der christlichen Jahresfeste, vieler künstlerischer Veranstaltungen mit eigener Beteiligung und natürlich auch der Geburtstage jedes Bewohners. So wird jeder Wochentag begonnen mit einem gemeinsamen Morgenkreis und jede Woche beendet mit einem besinnlichen religiösen Treffen aller im großen Gemeinschaftssaal. Jeden Samstag besteht dort für die BewohnerInnen die Möglichkeit gemeinschaftlich am Bibelabend teilzunehmen. An Sonntagen werden dort durch unsere MitarbeiterInnen Sonntagsfeiern organisiert und angeboten. Neben dem Johannifest als eines unserer christlichen Jahresfeste, gibt es auch das Michaelifest am 29. September.

Neben den Festen und Feiern, den therapeutischen Angeboten und der pädagogischen Aktivitäten innerhalb der Wohngruppe, können die BewohnerInnen in ihrer Freizeit sich an weiteren Angeboten des Hauses beteiligen. Dazu gehören: Chorsingen, Turngruppe, Volkstanz, Sprechchor, Bewegungsspiele – geleitet von einem Physiotherapeuten – Musikstunden wie Leierspiel, Flötenspiel oder das spielen auf der Tenor-Chrotta (einem wohlklingenden Streichinstrument).

In den Sommerferien gibt es eine Reihe von Ferienfahrten nach vielen Himmelsrichtungen für diejenigen, die nicht bei ihren Eltern oder Geschwister sein können oder einfach mal raus aus dem Alltagstrott wollen um etwas anderes erleben zu können.